Food

Rhabarber Crumble – Die perfekte Kombination aus sauer und süß

Rhabarber Crumble

Der Frühling ist da und einige Pflanze tragen breits ihre ersten Früchte. So gibt es bei mir auch endlich wieder meinen heißgeliebten Rhabarber. Am liebsten mag ich ihn in einer Kombination aus sauer und süß. Das Saure vom Rhabarber und die Süße von Streuseln oder verarbeitet zu einer leckeren Tarte ist ein perfekter Abschluss für ein leckeres Essen. Rhabarber ist ein Gemüse, das aus der Familie der Knöterichgewächse entspringt und in der Küche vielseitig einsetzbar ist. Außerdem gilt er als Heilmittel bei Magenbeschwerden. Ich mach ein Crumble gerne als Nachtisch oder auch einfach mal zum Kaffee. Die Leichtigkeit passt super zum Sommer und stillt jeden Süßhunger. Das folgende Rezept könnt ihr auch mit anderen Früchten, wie zum Beispiel mit Äpfeln, Kirschen oder auch Waldbeeren, zubereiten. Je nach dem wie süß die Frucht selbst ist, solltet ihr mit dem angebenden Zucker variieren und eher weniger verwenden.

Rhabarber Crumble

Zutaten

Rhabarber-Füllung

400-500 g Rhabarber
50g brauner Rohrzucker

Streusel 

30 g Mehl
20 g Zucker
20 g Butter oder Margarine
1-2 TL Vanillezucker

Wer es nicht ganz so sauer mag und ein großer Fan von Streuseln ist, kann die Mengen beliebig anpassen. Soll auch der Rhabarber mehr süße erhalten, einfach ein wenig mehr braunen Zucker darüber streuen.

Und so geht’s!

1. Den Rhabarber waschen und danach sorgfältig schälen. Die Schale ist dünn und lässt sich mit einem Messer gut abziehen. Danach den Rhabarber in etwa 2 cm kleine Stückchen schneiden.

2. Nun stellt ihr euren Ofen auf Umluft 190 Grad und lasst ihn schon einmal vorheizen.

3. Den geschnittenen Rhabarber in die Auflaufform geben und den braunen Zucker langsam und gleichmäßig  darüber streuen. Wer den Rhabarber von Haus aus zu sauer findet und das nicht so sehr mag, der sollte ein wenig mehr an braunen Zucker verwenden.

4. Für die Streusel vermengt ihr Mehl, Zucker, Margarine und den Vanillezucker miteinander und knetet es zu einer krümeligen Masse. Hierfür nehme ich gerne einen festeren Silikon-Spachtel, aber ihr könnt natürlich auch ganz simpel eure Hände verwenden. Danach den Streuselteig über den Rhabarber krümeln und gleichmäßig verteilen. Wer Streusel mag und davon nicht genug haben kann, dem empfehle ich einfach die Mengen zu verdoppeln.

5. Die gefüllte Auflaufform kommt jetzt für ca. 20 Minuten in den Ofen. Je nach Menge des Rhabarbers und der Streusel kann die Zeit jedoch ein wenig variieren. Wann euer Crumble fertig ist, könnt ihr daran erkennen wenn der Rhabarber ein bisschen vor sich hin blubbert und die Streusel eine leichte Bräune bekommen haben.

6. Achtung heiß und soo lecker! Super passt hier auch ein Klecks geschlagene Sahne dazu. Einfach dazu reichen oder direkt über den Crumble geben.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply