Food

Sommerliche Pfirsich-Quark-Torte

Pfirsich-Quark-Torte

Der Herbst ist schneller wieder da gewesen, als gedacht. Wer den Sommer schon jetzt vermisst, für den ist die Torte genau das Richtige. Damit holt ihr das Sommerfeeling im Hand um drehen wieder zurück. Nach dem ich meinen heiß geliebten Himbeer-Quark-Kuchen stets zu jeder Gelegenheit für Familie und Freunde backen sollte, war es an der Zeit für etwas Neues. Ein wenig Abwechslung sollte her. Damit die Leichtigkeit sowie Frische nicht verloren geht, sollte es die gleiche Art Kuchen werden, nur ein bisschen verfeinert und mit einer ganz anderen Frucht. Passend zur Saison habe ich mich für Pfirsich entschieden, wodurch diese fruchtige und vor allem sommerliche Pfirsich-Quark-Torte entstanden ist. Passt auch zu jeder anderen Jahreszeit auf den Kaffeetisch. Für die Leichte und der Kalorien wegen verwende ich gerne fettarme Produkte. Diese könnt ihr gerne auch durch eure Lieblingsprodukte oder andere Marken ersetzen. Diese Variation zeigt, dass mit dem Grundrezept an sich wirklich viel zu machen ist und auch mit anderen Früchten variabel umgesetzt werden kann. Probiert es einfach aus und schickt mir eure tollen Umsetzungen.

Pfirsich-Quark-Torte

Zutaten

Pfirsich-Quark Creme

380 g Pfirsich
500 g Magerquark
200 ml Rama Cremefine zum Schlagen
100 g Zucker
1 Päckchen gemahlene Gelatine
1-2 Zitronen bzw. 75 ml frisch gepresster Zitronensaft
1 Prise Salz

Pfirsich-Spiegel

500 ml Pfirsichsaft
1Päckchen gemahlene Gelantine

Biskuitboden

75 g Mehl
75 g Zucker
2 Eier
2 EL Wasser
1 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz

Gerne könnt ihr alternativ auch für den Boden eine fertige Backmischung verwenden, diese dann nach Packungshinweis zubereiten.

Und so geht’s!

1. Für einen besseren Effekt und damit ihr dann später den fertigen Boden ablösen könnt, empfehle ich euch den Boden der Springform mit Backpapier einzuspannen und den Rand mit Margarine einzufetten.

2. Wenn ihr alles bereit gestellt habt und alles vorbereitet ist, kann es auch schon losgehen! Zuerst solltet ihr den Backofen bei 160 C° vorheizen.

3. Für den Teig nehmt als erstes die Eier und trennt das Eigelb und Eiweiß voneinander. Erst einmal verwendet ihr nur das Eigelb, gebt den Zucker sowie 2 EL Wasser hinzu und schlagt es mit einen Rührgerät solange bis der Zucker sich aufgelöst hat.

4. Anschließend gebt ihr Mehl und Backpulver hinzu und verrührt es zu einer cremigen Teigmasse. Das übrige Eiweiß schlagt ihr jetzt auch und hebt es gleichmäßig unter die Masse. Damit der Boden schön locker wird, solltet ihr jetzt schnell sein und den fertigen Biskuitteig in die Form geben. Den Boden im vorgeheizten Backofen für 15 min backen lassen. So bald der Tortenboden fertig ist,  aus dem Ofen nehmen und abkühlen kühlen lassen. Den abgekühlten Boden stürzen und das Backpapier abziehen. Wenn der Boden komplett ausgekühlt ist, könnt ihr diesen jetzt in einen Tortenring einspannen.
Wer sich von euch für die einfach aber auch manchmal einfach nur schnellere Alternative (Biskuitteig-Fertigmischung) entscheidet, muss sich nur an die Verpackungshinweise halten.

5. Je nach Saison könnt ihr euch für frische Pfirsiche, aber auch für welche aus dem Glas entscheiden. An diesem Tag habe ich leider keinen frischen bekommen und wählte die Alternative. Zunächst solltet ihr die Pfirsiche komplett abtropfen lassen und danach in kleine Stücke schneiden.

6. Als nächstes gebt ihr den Magerquark mit dem Zucker, einer Prise Salz und dem frischgepressten Zitronensaft in eine Schüssel zusammen und verrührt es zu einer gleichmässigen Masse.

7. Die Gelatine wie nach Packungshinweis aufquellen lassen. Bei geringer Hitze die Gelatine auflösen und ein wenig von der Quarkcreme hinzugeben. Danach den Gelatine-Mix mit der restlichen Quarkmasse verrühren. Die Rama Cremefine steif schlagen und gemeinsam mit den Pfirsichstückchen in die Creme unterheben.

8. Die fertige Quark Creme auf den Boden geben und glatt verstreichen. Jetzt muss die schon fast fertige Torte für 2 Stunden in den Kühlschrank, abkühlen und fest werden.

9. Als letzten Schritt folgt nun der Pfirsichspiegel. Dafür lasst ihr wieder ein Päckchen Gelatine in Wasser quellen, erhitzt die gequollene Gelatine und gebt den Pfirsichsaft hinzu. Die Flüssigkeit gießt ihr über die bereits leicht fest gewordene Torte. Anschließend kommt die Torte wieder in den Kühlschrank, bis die Creme und der Spiegel komplett fest geworden sind.

10. MMHHH – sooooo lecker,  lasst es euch schmecken!

Follow my blog with Bloglovin

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply